Ästhetische Zahnheilkunde

„Unsichtbare“ Füllungen und Kronen – „weiße Ästhetik“

Ästhetik hat in der Zahnmedizin – wie auch in unserer Zahnarztpraxis in Ebersberg – in den letzten Jahren eine stetig zunehmende Bedeutung erreicht. Der Wunsch nach "unsichtbaren" Füllungen und Versorgungen in Zahnfarbe ist mit modernen Technologien heutzutage ausgezeichnet erfüllbar.

Neue Werkstoffe wie Nanotechnologie-Kunststoffe (mit feinsten Partikelgrößen) und optimierte Klebeverfahren als auch der Werkstoff Zirkonoxidkeramik (eine hochreine und feste Keramik, die unter Industriebedingungen gefertigt wird) erlauben zahnfarbene Versorgungen in einer Qualität, die vor einigen Jahren so noch nicht realisiert werden konnte.

Möglichkeiten moderner Zahnästhetik

hochästhetische, zahnfarbene Füllungen (Kunststoff-Füllungen mit modernen Hybrid-Composites und Nanotechnologie-Kunststoffen)

Versorgungen aus Vollkeramik (metallfrei und biokompatibel) - zum Beispiel Keramik-Inlays, Onlays, Teilkronen, Kronen, Brücken)

Wiederaufbau geschädigter Zähne mit hochästhetischen Composites durch moderne Adhäsivtechnik (Klebeverfahren)

  • Veneers (hauchdünne Verblendschalen aus Vollkeramik) zur Korrektur von Zahnverfärbungen oder kleineren Fehlstellungen sowie Formveränderungen
  • "Direct Veneering" (Verblendungen und Zahnumformungen mit Nanohybrid-Kunststoffen) zur kosmetischen Formkorrektur

Zahnfleisch-Ästhetik – „rote Ästhetik“

Ein schönes Lächeln entsteht aus einem harmonischen Miteinander von Zähnen und Zahnfleisch. Wenn sich das Zahnfleisch z. B. durch eine falsche Putztechnik oder durch eine Parodontitis zurückgezogen hat, kann dies eine empfindliche Verschlechterung des kosmetischen Gesamtbildes bedeuten. Mit mikrochirurgischen Techniken kann heute ein harmonischer Zahnfleischverlauf wiederhergestellt werden.

Kontakt

Dr. med. dent. Stephan Arnold
Altstadtpassage 21
85560 Ebersberg
Tel 08092 861 500
Fax 08092 861 501
info@praxis-dr-arnold.de

Sprechzeiten

Mo - Fr   7:45 - 12:30 Uhr
       13:45 - 18:00 Uhr

Gesundheitstipp

Kopfschmerzen können ihre Ursache auch im Kiefergelenk haben.