Oralchirurgische Eingriffe / ambulante Operationen

Dr. Arnold ist Fachzahnarzt für Oralchirurgie, eine Berufsbezeichnung, die erst nach einer vierjährigen, postgraduierten Weiterbildung an einer zur Weiterbildung ermächtigten Fachklinik oder Fachpraxis geführt werden darf. Die im Rahmen der Weiterbildung gewonnenen umfangreichen chirurgischen Erfahrungen sind wichtige Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung in der Praxis- auch in anderen Bereichen, wie der Implantolgie und Parodontologie.

Die Oralchirurgie ist eine fachübergreifende Disziplin, die vielfach in enger Zusammenarbeit mit überweisenden Zahnärzten, Kieferorthopäden und Ärzten anderer Fachgebiete erfolgt. Erfahrungsaustausch innerhalb des Teams und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit überweisenden Ärzten sind eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Behandlungsergebnisse. Die konsequente Rücküberweisung an den überweisenden Zahnarzt / Arzt ist selbstverständlich. So werden Patienten von einem spezialisierten Team auf aktuellem Stand der Medizin versorgt. Dabei legen wir ein großes Augenmerk auf minimal-invasive Operationsmethoden, unterstützt durch moderne Technologien wie dreidimensionales Röntgen, Lupenbrille und Kieferchirurgie mittels Ultraschall.

Unsere Leistungen konzentrieren sich auf folgende chirurgische Eingriffe:

Operative Entfernung von Weisheitszähnen

Bei vollständigem Durchbruch in korrekter Position können Weisheitszähne unproblematisch sein. Meistens reicht das Platzangebot jedoch nicht aus. Verlagerte (falsche Achsenrichtung) oder nur teilweise durchbrochene (teilretinierte) Weisheitszähne führen zu Schäden in der bereits vorhandenen Bezahnung. An den Durchtrittsstellen kann es wegen erschwerter Mundhygiene zu Zahnfleischentzündungen oder schmerzhaften Abszessen/Zysten kommen.

Bei der Entfernung tief im Knochen liegender Weisheitszähne gilt es, benachbarte anatomische Strukturen, Gewebe und Nerven zu schonen. Die Entfernung von mehreren Weisheitszähnen kann in einem Eingriff erfolgen. Die medizinischen Erfordernisse bestimmen, wie viele und zu welchem Zeitpunkt die Weisheitszähne entfernt werden. Selbstverständlich stimmen wir immer die Behandlungsschritte individuell mit unseren Patienten ab.

Wurzelspitzenresektion

Bei einer WSR (Wurzelspitzenresektion) wird die entzündete Spitze einer Zahnwurzel entfernt. Dies geschieht im Rahmen eines kleinen operativen Eingriffs in der Regel unter örtlicher Betäubung. Unter Vergrößerung wird dabei das entzündete Gewebe entfernt, der Innenraum des Zahnes (die Wurzelkanäle) gereinigt, desinfiziert und der verbleibende Hohlraum versiegelt. Durch diese Maßnahme können Zähne erhalten werden, die früher extrahiert werden mussten.

Parodontalchirurgie / regenerative Therapie

Hat sich der Zahnhalteapparat aufgrund einer Parodontitis (Zahnfleischentzündung) abgebaut, kann dieser - je nach Ausprägung - wieder aufgebaut werden. Für die regenerative Behandlung ausgeprägter, parodontaler Defekte bieten wir eine Therapie mit Schmelz-Matrix-Proteinen an.
Diese Proteine ermöglichen Ihrem Körper den natürlichen Zahnhalteapparat wieder herzustellen, indem sie die Prozesse, die während der Zahnentwicklung stattfinden, nachahmen.

Kontakt

Dr. med. dent. Stephan Arnold
Altstadtpassage 21
85560 Ebersberg
Tel 08092 861 500
Fax 08092 861 501
info@praxis-dr-arnold.de

Sprechzeiten

Mo - Fr   7:45 - 12:30 Uhr
       13:45 - 18:00 Uhr

Gesundheitstipp

Fluoride für Kariesschutz gibt es auch in Nahrungsmitteln, z.B. Mineralwasser